Re: Backup-System

From: Marc Santhoff <M.Santhoff(at)t-online.de>
Date: Thu, 05 Aug 2004 09:19:18 +0200

Am Mi, den 04.08.2004 schrieb Bernd Walter um 20:22:
[...]
> > > Ich habe sehr gute Erfahrungen mit IDE-Wechselsystemen ge-
> > > macht. Diese kann man per externem Firewire/IEEE-Gehäuse
> > > realisieren, wie bereits in anderen Postings in diesem
> > > Thread erwähnt, oder aber einfach mit Hilfe von internen
> > > (oder auch externen) IDE-Wechselrahmen. Diese haben den
> > > Vorteil, da sie günstiegr sind: ca. 10 Euro Aufpreis pro
> > > Platte für den Einschub, plus den Wechselrahmen, den man
> > > aber nur einmal braucht (oder zweimal, wenn man für den
> > > Notfall ein Backup auch über einen anderen Rechner zurück-
> > > spielen können möchte). FreeBSD unterstützt solche IDE-
> > > Wechselrahmen mit dem atacontrol-Kommando (attach, detach,
> > > reinit).
> >
> > Aha.
>
> Auf Qualitt der Rahmen achten - einige taugen wirklich nichts.
> Ich persnlich fhle mich jedoch wohler ein System zu verwenden,
> dass auch fr Hot-Plug designed ist.

Das Thema hatten wir vor lngerer Zeit schon:

Ich hatte damals zum besten gegeben, da ich ca. ein halbes Jahr (wei
nicht mehr genau) mit zwei billigen IDE-Wechselrahmen zwischen Windows
und FreeBSD "umgeschaltet" habe und die Rahmen dann hinber waren.

Konkret hatten sich einige Kontakte verabschiedet und es wurde grober
Unfug auf die eingestpselte Platte geschrieben.

Fr Backup IMO ungeeignet, wenn der Hersteller nicht eine bestimmte
Anzahl fehlerfreier Kontaktspiele garantiert o..

Nur meine 2 Cent,
Marc

To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Thu 05 Aug 2004 - 09:23:04 CEST

search this site