Re: Backup-System

From: Bernd Walter <ticso(at)cicely12.cicely.de>
Date: Thu, 5 Aug 2004 12:44:29 +0200

On Thu, Aug 05, 2004 at 12:25:03PM +0200, Oliver Fromme wrote:
> Rainer Duffner <rainer(at)ultra-secure.de> wrote:
> > Am Mi, 2004-08-04 um 17.18 schrieb Oliver Fromme:
> > > [...]
> > [...]
> > Legato unterstützt FreeBSD ja gar nicht (offiziell), den Port für den
> > Client hat ja eine Drittfirma gemacht (feral.com), die jetzt wohl auch
> > keine Lust mehr dazu hat bzw. sind wahrscheinlich die Verträge
> > ausgelaufen....
> > Und überhaupt: wer sich Legato leisten kann, soll halt eine SPARC
> > hinstellen statt FreeBSD und gut ist ;-)
>
> Wieso statt? Auf einer Sun unter FreeBSD/sparc64 sollte
> auch die Solaris-Version von Legato laufen -- theoretisch.

Sollte.
Aber wie ich schon mit dem i386 Linux Binary die Erfahrung gemacht habe
ist das mit Legato ein Problem.
Zum einen halt dass Files aus /compat berlagern und zum anderen dass
der Hardwaresupport nicht ausreichend ist.
Legato steuert z.B. Wechsler raw per SCSI an und da ist die
Kompatibilitt mit Linux (und vermutlich auch Solaris) nicht soweit.
Auch der Bandzugriff hat in der Linuxemulation fr Legato keinen
Erfolg.
Da Legato aber Datenbanken ber den Bandinhalt auf dem Server ablegt
ist man auch auf ein funktionierendes Backup vom Server angewiesen.
Wer hat schon Lust bei einem Backupfall in welchem auch der Server
tot ist erst mal alle Bnder nach dem Inhalt durchscannen zu lassen.
Das /compat Problem betrifft natrlich auch den Betrieb als reinen
Client und ist sicherlich nicht auf Legato beschrnkt.

-- 
B.Walter                   BWCT                http://www.bwct.de
bernd(at)bwct.de                                  info(at)bwct.de
To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Thu 05 Aug 2004 - 12:46:28 CEST

search this site