Re: Musik (analog) -> CDs mit FreeBSD

From: Tilo Riemer <t.riemer(at)visoel.de>
Date: Wed, 10 Sep 2003 16:42:26 +0200

Hallo,

> Hm. Das ging(!) unter Linux recht gut mit xcdrdao (die grundlegenden
> Editierfunktionen + Track-Marken setzen). Das heisst seit geraumer
> Zeit jetzt "Gcdrdao" oder "Gcdmaster" und ich bekomme es nicht mehr
> ans renne (jetzt FreeBSD - muss damit aber nichts zu tun haben).
> Anschliessend wurden die bearbeiteten Tracks auf CD gebrannt. Ging
> seht gut (leider steht da die Vergangenheitsform[*])

Der Aufbau einer TOC-Datei ist simpel und in man cdrdao genau beschrieben. Das Brennen via cdrdao von der Kommandozeile aus sollte also kein Problem sein.

Viele Gre, Tilo

To Unsubscribe: send mail to majordomo.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Wed 10 Sep 2003 - 16:40:56 CEST

search this site