Re: jails mit union

From: Nol Kthe <noel(at)hostsharing.net>
Date: 17 Nov 2002 16:26:32 +0100

On Sun, 2002-11-17 at 15:59, Oliver Fromme wrote:

Hallo,

> > Ich habe folgende Filesystem per union gemountet
>
> Du meinst UNIONFS (das ist was anderes als das union-Mount-
> flag). Das ist eine ganz schlechte Idee. Hast Du den Ab-
> schnitt »BUGS« in der mount_union(8) manpage gelesen?

Ja habe ich. Aber da es ohne jail läuft wollte ich den nächsten Schritt
machen.:) Wenn es am union liegt, dann werde ich das mal rausnehmen.

> > mich einloggen will, dann rebootet der Rechner. Was auf der Console
> > dann steht, weiss ich nicht, weil der Rechner nicht hier lokal steht.
>
> Du hast keinen Consolen-Zugang zu dem Server? Auch 'ne ganz
> schlechte Idee.

Noch nicht. Nullmodemkabel muss noch an den 2. Rechner angeschlossen
werden. Kommt aber noch.:)

> Was Dir dadurch entgeht, ist eine Panic-Meldung. Kernel-
> Crashdumps hast Du vermutlich auch nicht enabled, vermute
> ich mal.

Doch, siehe 2. mail.

> > Irgendeine Idee, was das Problem sein könnte?
> > Oder irgendwas, weil ich jail,vinum,union und SMP benutze?
>
> UNIONFS, siehe oben.

Danke. Dann werde ich das mal umbauen.
 
> Als Alternative würde ich NFS-Loopback-Mounts empfehlen.
> D.h. Du exportierst die Dateisysteme per NFS an localhost
> und mountest sie dann von dort an die Stellen, wo Du sie
> haben möchtest.

Auch eine Idee, wobei ich dann die ports für nfs von aussen zu machen
muss, aber werde ich mal probieren.

Danke.

-- 
Noch einen schönen Tag
        Noèl Köthe
To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Sun 17 Nov 2002 - 16:28:44 CET

search this site