Re: Spa├??frage des Tages: Das gro├??e ├??

From: Polytropon <freebsd(at)edvax.de>
Date: Mon, 3 Jul 2017 14:47:31 +0200

On Mon, 3 Jul 2017 19:15:38 +1000, Greg 'groggy' Lehey wrote:
> On Monday, 3 July 2017 at 10:49:03 +0200, Alexander Klein wrote:
> > Am 03.07.2017 um 10:23 schrieb Greg 'groggy' Lehey:
> >
> >> User-Agent: Mutt/1.6.1 (2016-04-27)
> >>
> >> --Dxnq1zWXvFF0Q93v
> >> Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1
> >> Content-Disposition: inline
> >> Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
> >>
> >> On Monday, 3 July 2017 at 16:48:47 +1000, Peter Ross wrote:
> >>> ich habe mich gerade heute wieder mit meiner Identifikation besch=C3=A4ft=
> >> igen
> >>> d=C3=BCrfen.
> >
> > Wir sehen: Die Entwickler von Mutt sind nicht die einzigen, die da noch
> > Einiges zu tun haben ???
>
> Ja, leider :-( Ohne gro▀es ▀ wńre alles in Ordnung gewesen.

Und das sind noch nicht einmal die Freuden von ISO-8859-1 <-> UTF-8
und HTML-Darstellung, wie bei Herrn Lampampatikdeampampsuppez, wohnhaft
in der Schlatildefracterstra▀e, A-Kringel Fragezeichen Fragezeichen
Klotz Klotz Klotz. :-)

> Verdammter Fortschritt!

Im Rahmen des Fortschritts erfinde ich jetzt auch mal ein Zeichen,
das "scharfe t", damit man im Englischen "that" und "thatt" unter-
scheiden kann: "I hope thatt you will understand that problem", aber
ich fordere fŘr "tt" natŘrlich ein eigenes Zeichen - in der Schriftart
und auf der Tastatur aufgedruckt. :-)

-- 
Polytropon
Magdeburg, Germany
Happy FreeBSD user since 4.0
Andra moi ennepe, Mousa, ...
To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Mon 03 Jul 2017 - 14:47:35 CEST

search this site