Re: OT: Festplatte lŲschen

From: Peter Ross <Peter.Ross(at)alumni.tu-berlin.de>
Date: Mon, 6 Aug 2012 11:15:55 +1000 (EST)

On Sun, 5 Aug 2012, Manfred Lotz wrote:

> Hallo zusammen,
> Ich habe einige uralte Festplatten, auf die ich (wegen zu alter
> Technologie) nicht mehr zugreifen kann.
>
> Dennoch w√ľrde ich gerne sichergehen wollen, da√ü alle Daten gel√∂scht
> sind, bevor ich sie wegwerfe.
>
> Was kann man da so machen?

Im September ist wieder Software Freedom Day
(http://softwarefreedomday.org)

Ich habe hier noch "Complete FreeBSD" mit FreeBSD 2.1.1-CD. Könnte man in
die Märchenstunde mit "Es war einmal" einbauen. Vielleicht paßt Deine
Hardware ja.. Dann könntest Du auch nacheinander ein paar Betriebssysteme
dr√ľberb√ľgeln, bis kein Bit mehr auf dem anderen steht.

Danach sind sie reif f√ľr den letzten Trick, in dem sie, wie Olli
vorschlägt, Uhren werden, die zusammen mit Open Software-CDs verschenkt
werden.

Da ich in meinem bisherigen Leben nie geheimdiensttätig war, fällt es mir
schwer vorzustellen, das irgendwelche meiner Altdaten wirklich so spannend
sind, da√ü sich jemand mit Forensik dr√ľber hermacht. Ich habe selbst schon
genug Probleme, meinen "alten Kram" zu verstehen;-)

Ich habe einfach nur ein bißchen rumgehämmert, das erschien mir gut genug.
In der Fabrik nebenan steht auch ein Bohrer rum, einspannen, ein paar
Löchlein rein, das macht den Kollegen immer mal wieder Freude.

Viel Spaß
Peter

To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Mon 06 Aug 2012 - 03:16:22 CEST

search this site