Re: GNOME Fehler Log, wo ist es?

From: Polytropon <freebsd(at)edvax.de>
Date: Wed, 20 Jan 2010 22:40:46 +0100

Nabend!

On Wed, 20 Jan 2010 10:33:23 +0100, Tobias Kilb <tobias(at)kilb.org> wrote:
> Servus,
>
> ich hab hier ziemliche Probleme mit GNOME 2.28 und dem PolicyKit/dbus/hal
> Geraffel. Das kommt mir irgendwie nicht sauber integriert vor. Ich wollte
> da die Fehlermeldungen analysieren die auf der ersten Konsole im Textmodus
> auftauchen (nachdem X von gdm gestartet wurde). Nur, wo werden die
> hingeloggt? Das hat ja eigentlich erstmal nichts mit dem XServer zu tun.
>
> Weiss jemand wo die Meldungen protokolliert werden?

Da ich selbst nur ber rudimentre Gnome-Kenntnisse verfge,
hier mal eine Idee: Wenn Du X, gdm und somit Gnome von einer
Konsole (hier: der ersten) aus startest, dann sollten dort
auch alle Meldungen auflaufen. Programme, die Fehler nach
stderr ausgeben, verwenden dann genau diese Konsole - so
als ob sie aus einem X-Terminal aus gestartet worden wren
(in dem dann eventuelle Meldungen auflaufen). Du kannst
das auch berprfen, indem Du gdm temporr abschaltest,
den Befehl "startx" eingibst, um X + Gnome zu starten und
dann auf das tty schaust, von wo aus Du diesen Befehl
aufgerufen hast.

Fr Analysen von Fehlverhalten bei X-Programmen ist es
oftmals sinnvoll, diese aus einem X-Terminal heraus zu
starten, aus vorgenanntem Grunde.

Trotzdem ist mir so, als htte Gnome auch eine eigene Fehler-
Log-Datei, gnome-session-errors-log-irgendwas, die sich
in ~ oder in /tmp rumtreibt...

-- 
Polytropon
Magdeburg, Germany
Happy FreeBSD user since 4.0
Andra moi ennepe, Mousa, ...
To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Wed 20 Jan 2010 - 22:40:56 CET

search this site