Re: OT: Notebook mit FreeBSD als Server

From: Joerg Wunsch <j(at)uriah.heep.sax.de>
Date: Fri, 7 Feb 2003 12:10:48 +0100

As Bernd Walter wrote:

> Einen IBM kannst du problemlos im Dauerbetrieb halten.

Ich betreibe einen Thinkpad 755 in dieser Form als DSL-Router.
Auch kein Problem.

> Das Display sollte man allerdings abschalten, da die Hintergrund-
> beleuchtung manchmal einem hohen Verschlei▀ unterliegt.

Spaetestens bei ,,Klappe zu'' machen sie das doch sowieso selbst.
(Ein Thinkpad hat auch 'ne Taste dafuer.)

> Mit der Idee als Router ist das so eine Sache - Netzwerkinterfaces in
> Notebooks sind nicht immer die besten - erst recht, wenn man mehrere
> braucht.

Ist halt die Frage, wie viel man da Routen will. Fuer das bisschen
DSL-Datenrate habe ich damit keine Sorgen, fuer fullspeed Ethernet
wuerde ich es sicher nicht nehmen.

-- 
cheers, J"org               .-.-.   --... ...--   -.. .  DL8DTL
http://www.sax.de/~joerg/                        NIC: JW11-RIPE
Never trust an operating system you don't have sources for. ;-)
To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Fri 07 Feb 2003 - 12:20:07 CET

search this site