Re: Mysql Installationsprobleme

From: Lukas Ertl <l.ertl(at)univie.ac.at>
Date: Sun, 20 May 2001 22:40:41 +0200 (CEST)

On Sun, 20 May 2001, Olaf Hoyer wrote:

> Nun gut, man sauge denn noch einmal die Sourcen, mache ein ./configure und
> ein make, wobei man denn zwei Sachen feststellte:

Wieso nicht "cd /usr/ports/databases/mysql323-server && make install"?

> -was sind so Erfahrungswerte beim Einsatz vom mySQL?

Ich hab schon einiges mit MySQL gemacht, ist an sich eine nette Datenbank,
schnell, simpel und einfach zu bedienen. Ich bin aber inzwischen eher zu
PostgreSQL abgewandert und begeistert davon.

PG mag (in manchen Situationen) nicht so schnell sein wie MySQL, aber
skaliert nach meinen Erfahrungen um einiges besser und bietet auch mehr
"echte" Datenbank-Features wie z.B. Trigger, Views, Stored Procedures,
Contraints etc., damit kann MySQL nicht aufwarten.

lg,
le

-- 
Lukas Ertl                          eMail: l.ertl(at)univie.ac.at
WWW-Redaktion                       Tel.:  (+43 1) 4277-14073
Zentraler Informatikdienst (ZID)    Fax.:  (+43 1) 4277-9140
der Universitšt Wien
To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Sun 20 May 2001 - 22:40:33 CEST

search this site