Re: 107% Filesystem Belegung und dann Neustart

From: Alexander Langer <alex(at)cichlids.com>
Date: Fri, 7 May 1999 02:15:59 +0200

Es sprach Oliver Fromme (olli(at)dorifer.heim3.tu-clausthal.de):

> > Gerade hat xfstt bei mir einen Ausraster gehabt.
> > (das entsprechende xfstt.core war 1,1 GB gross!!)
> Programme, die zu solchen "Ausrastern" neigen, sollte man
> besser mit entsprechenden Limits laufen lassen, damit sowas
> nicht passiert.
Ich hab natuerlich nur Netscape gestartet - ungefaehr zum 10. Mal
diese XSession.
Bei xfstt steht was zu netscape - aber das trat ja erst beim *starten*
von Netscape auf und auch nur zufaellig.

> Ich bin nicht sicher, ob es daran liegt, aber vielleicht hast
> Du ein falsches Verstšndnis von Partitionsbelegungen > 100%.

Ja, wahrscheinlich.

> Partitionen haben normalerweise immer eine gewisse "root-
> Reserve", der Default schwank je nach OS zwischen 8 und 10%
> (bei FreeBSD 8%). Diesen Wert kann man beim newfs angeben und

Dann ist ja alles gut, denn ueber 107% gings nicht hinaus und dann war
es ja wirklich voll.

Man lernt immer wieder etwas neues. Interessant.

Danke!

Alex

To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Fri 07 May 1999 - 02:15:39 CEST

search this site