Re: DHCPv6 PD

From: Bernd Walter <ticso(at)cicely7.cicely.de>
Date: Fri, 13 Aug 2010 21:44:59 +0200

On Fri, Aug 13, 2010 at 05:48:29PM +0200, Matthias Fechner wrote:
> Hallo zusammen,
>
> mein Provider bietet nun nativ IPv6 an.

Schn :)

> Damit ich mir aber eine Prefix holen kann brauch ich einen DHCPv6 Client
> der DHCPv6-PD kann (unter FreeBSD scheint es nur den ISC zu geben, der
> wide-dhcp kompiliert wohl nicht und wurde deaktiviert).

Schn kompliziert :(

> Laut der Homepage vom isc-dhcp kann der das seit der Version 4.1.0a1,
> also hab ich mir den installiert.
> pkg_info |grep isc-dhcp
> isc-dhcp41-client-4.1.1.p1,1 The ISC Dynamic Host Configuration
>
> Wenn ich jetzt allerdings versuche den dhclient auf dem Interface tun0
> zu starten klappt das nicht:
> server# dhclient tun0
> tun0: not found
> exiting.

Was sagt denn ifconfig tun0?
Da sorgt _normalerweise_ der PPP dafr entsprechende Informationen
auszutauschen, aber damit hat man nur eine einzige IP und keinen Prefix.
Einen Prefix kann man prinzipbedingt ja nur auf einem Interface haben,
welches mehrere IPs kennt.
Das ganze Spielchen macht aber insgesammt wenig Sinn, wenn der Kack
wieder nur dynamisch ist und man nur eine einzige IP bekommt die man
per NAT anbinden muss.
Man braucht wenigstens einen eigenen /64 Prefix, damit man _hinter_
dem PPP _ein_ einzelnes eigenes LAN betreiben kann, besser noch etwas
mehr, damit man mehr als ein Netz betreiben kann.
DHCPv6-PD ist eine Spielart, um maximal ein /64 zu liefern, also
wirklich nur maximal ein einziges LAN damit mglich und man muss
theoretisch damit rechnen, dass der Provider das wirklich dynamisch macht,
man also sein LAN dauernd renumbern muss - IPv6 hat Mechanismen dafr
ein ganzes LAN zu renumbern, aber dmlich ist das dann denoch.

> Weiss einer, wie ich bei FreeBSD 8.1-PRERELEASE mir eine IPv6 Prefix via
> DHCPv6-PD holen kann?

Das ganze habe ich selber noch nicht gemacht, aber du musst dem dhclient,
falls das berhaupt das richtige Tool dafr ist, erst mal klar machen,
dass der nicht das tun0-Interface konfigurieren soll, sondern nur den
Prefix besorgt, den er dann auf deinem LAN-Interface zu konfigurieren
hat.
Falls das tun0 nicht schon vom PPP konfiguriert ist muss der das dann
auch machen, aber du musst dem auf jeden Fall noch irgendwie klar machen
welches dein zu konfigurierendes LAN-Interface ist.

-- 
B.Walter <bernd@bwct.de> http://www.bwct.de
Modbus/TCP Ethernet I/O Baugruppen, ARM basierte FreeBSD Rechner uvm.
To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Fri 13 Aug 2010 - 21:45:18 CEST

search this site