Zugriff auf Dateinamen mit Sonderzeichen in Skripten

From: Peter Ross <petros(at)pps.de>
Date: Thu, 6 Dec 2001 12:05:41 +0100 (MET)

Hallo,

an diesem Wochenende muss ich einen Appletalkfileserver kopieren.

Das Quellsystem ist ein MacOS X Server (erste Ausgabe, also lange vor dem
Desktop MAcOS X erschienen), das Zielsystem ein FreeBSD mit netatalk.

Da beide Appletalkfileserver mit Resourceforks unterschiedlich umgehen, ist
das Kopieren ueber einen Mac noetig.

Dadurch werden die Permissions geaendert, die ich mittels skript
zuruecksetzen moechte.

Leider sagt "ls" auf dem MacOS X nur '?' zu Sonderzeichen, eine Option -B
existiert nicht. find macht aus dem A-Umlaut ein .

Das ist das erste Problem, aber weiterhin sind Macianer ja sehr
phantasievoll, was Zeichen aller Art angeht, so dass ein Skript sehr schnell
in die Hose gehen kann (simples Beispiel:

> ls -ltr Verwaltung/AUSGANGS - RECHNUNGEN
> ls: -: No such file or directory
> ls: RECHNUNGEN: No such file or directory
> ls: Verwaltung/AUSGANGS: No such file or directory

Kann mir da jemand helfen?

Es gruesst
Peter

To Unsubscribe: send mail to majordomo(at)de.FreeBSD.org
with "unsubscribe de-bsd-questions" in the body of the message
Received on Thu 06 Dec 2001 - 12:05:47 CET

search this site